Brokkolisalat mit Tahini-Dressing

Brokkolisalat mit Tahini-Dressing

Rezept für Brokkolisalat mit Tahini-Dressing

Hallo ihr lieben Leserinnen und Leser! Heute möchte ich euch ein einfaches, aber unglaublich leckeres Rezept für einen Brokkolisalat mit Tahini-Dressing vorstellen. Brokkoli ist nicht nur reich an wichtigen Nährstoffen, sondern auch äußerst vielseitig in der Küche verwendbar. In Kombination mit einem cremigen Tahini-Dressing und frischen Kräutern ergibt sich ein wunderbar aromatischer Salat, der sich als Beilage oder auch als Hauptgericht eignet. Dieses Rezept ist nicht nur super einfach und schnell zuzubereiten, sondern auch noch vegan und glutenfrei. Lasst uns gemeinsam in die Küche gehen und diesen köstlichen Brokkolisalat zaubern!

4 portionen, 25 minuten

Zutaten

Tahini Dressing

  • 2 Knoblauchzehen
  • 70 g Zitronensaft (Saft von ca. 1 Zitrone)
  • 6 EL Wasser
  • 140 g Tahini (Sesammus)
  • 1 TL Misopaste
  • ¼ TL Salz
  • 1 Prise Chili

Brokkolisalat:

  • 20 g Sesam
  • 300 g Brokkoliröschen
  • 300 g Blumenkohlröschen
  • 2 TL Salz
  • 5 g Minze
  • 5 g Petersilie
  • 50-100 g Brokkoli Microgreens
  • 1 Grapefruit
  • 1 Prise Chili

Zubereitung

Tahini Dressing:

  1. Knoblauchzehen durch eine Knoblauchpresse geben oder mit einem Messer sehr klein hacken. Zitrone auspressen und Saft über den Knoblauch geben. 10 Minuten lang ziehen lassen.
  2. Kaltes Wasser in eine Schüssel geben.
  3. Tahini, Miso, Salz und Chili in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen gut miteinander verrühren. Zitronensaft abschöpfen und ohne Knoblauch hinzufügen. Erneut gut rühren. Daraufhin löffelweise das kalte Wasser in die Tahini-Mischung geben und ständig gut mischen, bis die gewünschte Konsistenz entsteht.

Brokkolisalat

  1. Sesam in einer Pfanne ohne Öl rösten. Beiseite stellen.
  2. Brokkoli und Blumenkohl in Röschen schneiden und separat in einem starken Mixer (Standmixer, kein Stabmixer) klein häckseln. Alternativ mit einem scharfen Messer sehr klein hacken. Das Gemüse in separate Schüsseln geben und mit je einem TL Salz mischen. 10 Minuten ziehen lassen.
  3. Minze und Petersilie hacken und die Grapefruit in kleine Stücke schneiden. Die Grapefruit kann optional auch filetiert werden.
  4. Das Gemüse, die Kräuter, die Microgreens und die Grapefruit in eine große Salatschüssel geben und gut mischen.

Salat anrichten

  1. Den Salat auf 4 Teller verteilen, mit Tahini Dressing und einer Prise Chili servieren.

 

Hast du auch Lust deine eigenen mit Microgreens verfeinerten Rezeptideen auf unserem Blog zu präsentieren?

Dann folge uns auf instagram unter @healthywith_ingarden und nutze @healthywith_ingarden & #growing for better you um auf unserer Community Instagram-Seite geteilt zu werden!

kommentar hinterlassen

bitte beachte, dass kommentare bestätigt werden müssen, bevor sie veröffentlicht werden

Wir waren nicht wütend auf Supplements, nur enttäuscht

Deshalb haben wir etwas Besseres gefunden: Microgreens. Diese nährstoffreiche Alternative liefert deinem Körper die essentiellen Vitamine und Mineralien, die er braucht, und wird organisch angebaut, ohne Genmanipulation oder künstliche Aromen. Füge sie einfach jedem Gericht als Nährstoff- und Geschmacksträger hinzu. Je nach Sorte schmeckt es erdig, ein wenig würzig oder leicht süß. Wie ein Gourmet-Salat aus einem frischen Sommergarten.

Mariana & Christian
(Gründer)

man with grey hair cutting microgreens in his ingarden growing kit little girl looking fascinated at her ingarden microgreens